Alexandra Stark

Alexandra_Stark_sw_klein
geboren am 11. Februar 1970 in Winterthur, Schweizerin. Ohne mein Netzwerk bin ich nichts – seien es direkte Kontakte mit Freunden und Menschen, mit denen ich gerne zusammenarbeite oder meine Kontakte bei Facebook und Twitter, von denen ich viel lerne.

Journalistische Berufserfahrung

Ich schreibe Texte, redigiere, fotografiere und produziere multimediale Inhalte und ich schreibe einen Blog. Für Referenzen nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf. Mehr zu dem, was ich als Journalistin für Sie tun kann, finden Sie hier. Seit Oktober 2010: MAZ – Die Schweizer Journalistenschule Studienleiterin Diplomausbildung Journalismus (Vertiefung Online / Multimedia) (50 %, jeweils März-November) Journalistin (jeweils Dezember bis Februar): 2015/16 Reporterin beim «Landboten» in Winterthur Seit Februar 2007: Zürich freie Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft u.a. für Migros-Magazin, «Women in Business», Deza.

August 2000 – Januar 2007: Moskau, freiberufliche Tätigkeit Korrespondentin Schweizerische Depeschenagentur (SDA), Mitarbeit bei der Deutschen Presse-Agentur (DPA), regelmässige Mitarbeit: Swissinfo, HandelsZeitung, Cash (eingestellt), Börsen-Zeitung (D), Blick, Sonntags-Blick, Kolumnistin der Annabelle

1998 – 2000: CASH, Zürich (Publikation eingestellt) Redaktorin Berichterstattung zum Thema Volkswirtschaft (insb. Konjunktur und Arbeitsmarkt)

1997 – 1998: Basler Zeitung, Basel Praktikantin Praktikum im Rahmen der Ringier-Journalistenschule auf der Inland-Redaktion. Während dieser Zeit zweimonatiges Praktikum bei der mexikanischen Tageszeitung «Reforma» in Mexiko-Stadt

1991 – 1996: Diverse Schulen in der Ostschweiz Lehrerin Arbeit als Aushilfe (3 Wochen bis 6 Monate)

Beratung / Projekterfahrung

Für Referenzen und genaue Informationen zu den Projekten nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf. Mehr zu dem, was ich als Expertin und Beraterin für Sie tun kann, finden Sie hier.

Seit 2009: Begleitung von Prozessen zur Erarbeitung von Multimedia-Strategien (Referenzen auf Anfrage).

Seit 2009: Entwicklung /Durchführung Weiterbildungen im Multimedialen Storytelling (u.a. für das MAZ, die Schweizer Journalistenschule, Tamedia, Migros-Magazin).

Seit Juni 2009: Beratung / Ausarbeitung Change-Schulungen (z.B. Neue Zürcher Zeitung, Südostschweiz, Blick, Luxemburger Wort, Aargauer Zeitung, Wohler Anzeiger)

2008: Projektmitarbeit internationale Mitarbeiterbefragung Ringier

2006 – 2007: Ausarbeitung Schulungsmaterial Code of Conduct Ringier

2006 – 2010: Konzept / Umsetzung Kader-Weiterbildung Ringier

2004-2007: Betreuung russischer Publikationen bei der Bauer Media Group in Moskau, Mitarbeit bei der Entwicklung von Konzepten für den russischen Markt

Dozententätigkeit

Für Referenzen und genaue Informationen zu meiner Dozententätigkeit nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf. Mehr zu dem, was ich als Dozentin für Sie tun kann, finden Sie hier.

Dozentin am MAZ, der Schweizer Journalistenschule (Schwerpunkt Change-Prozesse, multi- und crossmediales Arbeiten, Neue Medien) seit 1999 Dozentin Newsroom-Schulung, Blick-Gruppe, Ringier, 2009 Dozentin an der Ringier-Journalistenschule in Zofingen (1999-2009) Dozentin am Medieninstitut des Verbandes Schweizer Presse (seit 2007) Lehrauftrag an der Hochschule für Wirtschaft Zürich (2009-2010) Lehrauftrag an der Universität Zürich für Datenjournalismus (2013-2016)

Ausbildung

2008 – 2010: Master of Arts in New Media Journalism Studiengang Universität Leipzig (in Kooperation u.a. mit dem MAZ)

1997 – 1999: Journalistin Ringier Journalistenschule, Zofingen

1992 – 1996: Lic.rer.publ. HSG (Staatswissenschaften, Richtung Internationale Beziehungen) Universität St.Gallen (HSG), St.Gallen

1986 –1991: Primarlehrerin Thurgauisches Lehrerseminar, Kreuzlingen

Sprachen

Deutsch: Muttersprache Französisch: mündlich sehr gut, schriftlich gut Englisch: mündlich und schriftlich sehr gut Spanisch: mündlich sehr gut, schriftlich gut Russisch: mündlich sehr gut, schriftlich schlecht

Mitarbeit in Gremien und Jury 

Mitglied der Jury für den Swiss Press Award (Online). Mitgied der Vorjury für den deutschen Reporterpreis (Webreportage und Datenjournalismus) Seit 2012: «European Journalism Trainings Association» (EJTA) Arbeitsgruppe zu Kompetenzen im Journalismus. Mitglied der SGKM, der Schweizerischen Gesellschaft für Kommunikations- und Medienwissenschaften.

Interessensbindungen

Ich bin zu 50 Prozent am MAZ – der Schweizer Journalistenschule angestellt. Als Freie habe ich von 2009 – 2014 im Auftrag der Migros den Nachhaltigkeitsbericht journalistisch umgesetzt, ich schreibe deshalb in journalistischen Publikationen weder über Detailhandel noch über Nachhaltigkeit. Ich habe für SIX Payment Services Verkaufsunterlagen visualisiert und schreibe deshalb nicht über diese Firma und auch nicht über elektronischen Zahlungsverkehr. Ich wähle eher links von der Mitte, in Wirtschaftsfragen eher Mitte. Ich war/bin keiner Partei/Vereinigung/NGO zugehörig, mit einer Ausnahme: Ich engagiere mich bei «MediaFORTI», weil ich für starke Medien in der Schweiz einstehe. Ich wähle Personen, nicht Parteien und mein Stimmverhalten deckt sich mit keiner Parteilinie. Mein Spider-Profil (Quelle: Smartvote):

Spider

Auszeichnungen

«Eugen 2000», der Bedag AG, für Berichterstattung im IT-Bereich

Hobbys

Unterwegs sein, Lesen, Fotografieren, Freunde überraschen, Kochen & Essen, Sport (Ausdauer, insbesondere Langlauf)